Neuköllner Kunstpreis 2020

Die Qualität und Quantität der künstlerischen Produktion in Neukölln ist sehr hoch. Diesem Reichtum und der künstlerischen Professionalität trägt der vom Fachbereich Kultur etablierte Neuköllner Kunstpreis Rechnung. Mehr als 170 Künstler*innen mit einem Atelierstandort oder Wohnsitz in Neukölln haben sich hierzu beworben. Acht von ihnen wurden von einer siebenköpfigen Fachjury für den mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Kunstpreis nominiert.

Folgende Künstler*innen sind für den Neuköllner Kunstpreis 2020 nominiert:
Mara Diener, Eva Dittrich, Vanessa Enriquez, Catherine Evans,
Jinran Ha, Katrin Hoffert, Johannes Lacher und Jana Sophia Nolle

Ihre Arbeiten werden mit einer Gruppenausstellung in der Galerie im Saalbau gewürdigt.
Die Nominierten und die Preisträger*innen werden bei einer festlichen Zeremonie am Freitag, dem 24. Januar 2020 um 19 Uhr im Heimathafen Neukölln (Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin) der Öffentlichkeit vorgestellt.

Dotiert sind die Auszeichnungen mit insgesamt 6.000 Euro:

1. Preis – 3.000 Euro
2. Preis – 2.000 Euro
3. Preis – 1.000 Euro

Zudem wird ein Sonderpreis der STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH in Form eines Ankaufs vergeben.

Der Neuköllner Kunstpreis ist eine Kooperation des Fachbereichs Kultur mit dem Kulturnetzwerk Neukölln. Ideell und finanziell wird dieses Veranstaltungsformat unterstützt durch die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH.

25. Januar 2020 – 29. März 2020
Preisverleihung im Heimathafen Neukölln, Freitag, 24. Januar 2020, 19 Uhr
 

Bildergebnis für Logo Fachbereich Kultur Neukölln     Bildergebnis für Logo Kulturnetzwerk Neukölln e.V.  Bildergebnis für Logo Stadt und Land