Werdegang / Ausbildung: 
Ane Dawas
heißt mit bürgerlichen Namen Liane Stellmacher und
wurde 1968 in Berlin geboren. Sie wuchs im Märkischen
Viertel sowie im neuköllner Schrebergarten-Milieu auf.
Seit 1992 wohnt und engagiert sich Ane Dawas zudem in
verschiedenen Projekten in Neukölln.
Nach dem Abitur an dem neuköllner OSZ „Lise Meitner“
nahm sie 1990 die Tätigkeit als Flugbegleiterin auf und studierte
Parallel dazu an der Humboldt Universität
Archäologie, Gartenbau und Sozialwissenschaften. Mit
ihrer künstlerischen Tätigkeit begann sie auf ihren Reisen
und stellte ihre Installationen und Skulpturen erstmals
2008 in Perth, Australien aus.
2010 initiierte sie die Gründung von schwarzekatze/
weisserkater e.V. – einer Galerie mit analogem Fotolabor. In diesem Verein ist sie
seit 2010 im Vorstand tätig.
2014 hat sie ihren Beruf als Flugbegleiterin an den Nagel gehängt, um sich ab 2015
vollends ihrem künstlerischen Schaffen und Engagement zu widmen.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Ihre Werke hat sie in folgenden Ausstellungen und Kunstaktionen präsentiert:
- Kulturkantine (2008)
- „48 Stunden Neukölln“ von 2009-2018
- Werkstadt (2010)
- „Nacht und Nebel“ -neuköllner Kunstaktion (2011-2014)
- Galerie schwarzekatze\weisserkater e.V. (2011-2018)
- Schillerpalais (2012)
- „MACHT KUNST“ - Deutsche Bank Kunsthalle (2013)
- Butt & Better 2014
- Unframed Festival 2017
- „Offenen Ateliers“ bei Art Spaces Neukölln (2018)
- Dauerausstellung in „Herrmanns Marktwirtschaft“ in Märkisch Buchholz,
Brandenburg (ab Juli 2018)