Werdegang / Ausbildung: 
Vitae

2016 Mitglied Berufsverband bildender Künstler Berlin
Seit 2008 freiberuflicher Maler
Seit 1995 Eigenes Atelier Berlin-Neukölln
1993/1998 Malstudien beim Maler A. Bednarczik, Berlin
1993/2008 Architekt,GSW, Berlin-Kreuzberg
Seit 1990 Akademie- u Studienkurse, internationale Workshops Malerei
1989/1992 Architekten Kuhn u. de Leliwa, Berlin-Schöneberg
1980/1988 Architekt in Architekturbüros (Bonn, Frankfurt, Berlin)
1978/1981 HdK Berlin, FB freie Malerei, Prof. C. Müller, Aktzeichnen
1973/1979 TU Berlin, Dipl.-Ing. für Architektur u. Stadtbau
1972/1973 Kunstpädagogikstudium Pädagogische Hochschule Berlin
1972 Abitur Albert-Schweitzer Gymnasium Berlin, Neukölln
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Ausstellungen

2016/04 GIG-Galerie, Berlin-Zehlendorf, Einzelausstellung Malerei,
2016/02 „Passagen“, Katrin Bäcker & Thomas de Leliwa, Galerie Kuhn & Partner, Berlin-Schöneberg
2015/10 „KunstBoulevard“ im Boulevard Berlin, Kulturamt Steglitz-Zehlendorf, kuratierte Gemeinschaftsausstellung
2015/06 Polymedialer Ponyhof (Kay Kastner), interdisziplinäre Ausstellung, Malerei, Interventionen und Aktionen, Berlin-Neukölln
2015/02 10 Jahre AFMB, Berlin-Charlottenburg, Künstler der Akademie, Gemeinschaftsausstellung
2014/06 „48 Stunden Neukölln „Bildrauschen“, Offenes Atelier, Berlin
2013/12 „Freunde der Galerie“, Galerie Kuhn & Partner, Berlin-Schöneberg, Gemeinschaftsaustellung
2012/12 „35 internationale Künstler“, Galerie Kuhn & Partner, Berlin-Schöneberg
2012/10 Einzelausstellung „Kapelle am Urban”, Berlin-Kreuzberg
2012/06 „48 Stunden Neukölln“–„paradise in deadend street“, offenes Atelier, Berlin
2011/12 Atelierausstellung „Wagnis-Farbe-Täuschung“, Berlin-Neukölln
2011/09 Xtro-Ateliers, Gemeinschaftsausstellung, Künstlern des Hauses, Berlin-Oberschöneweide
2011/06 Ausstellung im Everblossom, „Ist Wohlbefinden Luxus?“,Berlin-Neukölln
2009/09 Manfred Bräutigam und Thomas de Leliwa, Malerei , S & S Bar, Berlin-Wilmersd.
2008/03 Gemeinschaftsausstellung Villa Oppermann, Potsdam, Kunstauktion Kinderschutzzentrum Berlin
2003/05 Künstler des Hauses: “Vom Konkreten zum Abstrakten“, Gemeinschaftsaustellung GSW Berlin-Mitte