Werdegang / Ausbildung: 
Aurélie Pertusot ist Bildende Künstlerin, Klang-Künstlerin und Autorin. Sie studierte an der Ecole Nationale Supérieure d’Art in Nancy und an der Sint Lukas Art School in Bruxelles, ist Gründerin des Klangsperformanceduos Les Trotteuses mit Anne Moirier (2008) und interessiert sich derzeit für die Verbindung zwischen Kunst, Klang und Magie im Rahmen ihres Postdiploms art et création sonore an der Ecole Nationale Supérieure d’Art de Bourges (FR). Nach ihrem Studium erhielt sie 2010 ein Stipendium des Conseil General de Moselle für ein Residenzprogramm in Berlin, um ihre erste Installation im öffentlichen Raum zu realisieren. Ihre Arbeit ist regelmäßig in Frankreich und Deutschland ausgestellt und wurde unterstützt vom DRAC Lorraine (2017, 2015, 2013) und dem Fachbereich Kultur Neukölln (2011, 2015). Aurelie Pertusot wurde 2013 von der FRAC Lorraine und dem Centre Pompidou Metz eingeladen und kürzlich wurde ihre Arbeit für den 4. internationalen André Evard-Preis nominiert. In ihren Arbeiten untersucht sie experimentelle Erzählkunst durch Zeichnungen, Rauminstallationen, In-situ-Architektur und Landschaftsinstallationen. Sie Mitglied des Werkstadt Kulturvereins e. V in Berlin, wo sie von 2014 bis 2015 die Zykluskonferenz Art Clinic (von Jane Hughes begründet) eine Zusammenarbeit mit dem Künstler Pascal Brateau geplant hat : http://artclinicberlin.tumblr.com. Beide organisierten auch im Rahmen der Werkstadt das Summer-Residency Programm für französische Künstler in Berlin.
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
INSTALLATIONS IM ÖFFENTLICH RAUM
2015 • Etreintes, Porte des Allemands, Maison de l’architecture de Lorraine, Metz (FR)
• Hôte-couture 3, Die Verwandlung, 48 Stunden Neukölln Kunstfestival, Rathaus Neukölln Berlin
2013 • Week-end actions “les lignes du gestes” Frac Lorraine / Centre Pompidou Metz
2012 • EnCours Komplexkarpharnaüm, Villeurbanne
2011 • Luftschloss, 48 Stunden Neukölln Kunstfestival, Lahnstrasse, Berlin
AUSTELLUNGEN
2017 • Les horizons alternatifs, Kurator Vincent Verlé, Maison de la région, Strasbourg (FR)
2016 • Konform, Kuratorin Charlotte Perrin, Lemgo (DE)
• 4th International Evard-Art-Award, Messmer museum (DE)
• Über Farbe und Form hinaus, Leuchtturm, Kurator Jason Benedict, Berlin
2015 • Die Spuren des anderen, Hommage à Emannuel Levinas, galerie weisser elefant, Berlin
• Soundscapes & Sound Identities, 7th international FKL symposium on soundscape Besenello (IT)
Kuratoren Davide Ondertoller et Sara Maino
• Hommage à Karlruhe, Regierungspräsidium Karlsruhe (DE) Kuratoren Barbara Jäger, OMI Riesterer Sandro Vadim
• Des livres construction, Galerie librairie les 3 Ourses, Paris (FR)
2014 • Threshold, kunsthalle Weissensee, Berlin
• Les invisibles, Espace des Sciences Pierre Gilles de Gennes, Paris (FR)
2013 • Lumière (s), conseil général de la Moselle, Château de Malbrouck, Manderen (DE) • Postindustrial 2013, Tapetenwerk, Leipzig (DE)
• Fédés, faits d’art, pavillon M, Marseille (FR)
Auszeichnungen / Preise: 
2017 • AIAA, Drac lorraine (FR)
2016 • nominiert 4. International Evard-Art-Award Konkretkunst, Messmer museum (DE)
2015 • AIAA, DRAC Lorraine (FR)
2013 • AIC, Drac lorraine (FR)
2010 • Ein Jahr Stipendium von Conseil général de Moselle (FR) in Berlin