Werdegang / Ausbildung: 
geboren 04. 02. 1983 in Mühlhausen

2001-09 Studium Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar & Philosophie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena


März 2009 Diplom Freie Kunst

2009-15 Promotion im Ph.D. - Programm Freie Kunst & Design // Bauhaus-Universität Weimar mit dem Thema »Eine Enzyklopädie des Zarten« bei Prof. Norbert W. Hinterberger & Prof. Dr. Karl Schawelka

2010-12 Gründung und Leitung des Projektraumes & Galerie-Cafés Ungeheuer / Berlin Neukölln (mit C. Schoon & H. de Buhr)

2012 Gründung und seither Kuratorin der Ausstellungskooperative kein Akt / Berlin (mit D. Fella, E. Katanu & S. Krines)
2013 Kuratorische Assistenz Kunstverein Hannover

2014 Lehrauftrag Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Gestaltung / Fachbereich Freie Kunst)

Februar 2015 Disputation zum Erwerb des Abschlusses Doctor of Philosophy (Ph.D.) mit Prädikat »summa cum laude« // Bauhaus-Universität Weimar
Wichtige Projekte / Ausstellungen: 
Auswahl
2016 Something that could easily be mistaken for nothing, FALL APPARTEMENT, Bergen (Norwegen) (G)
Hünfeld + 100, Wettbewerbsausstellung, Museum Modern Art Hünfeld (G)
History goes ART, ART goes History, Internationaler Museumstag, Alte Synagoge Erfurt (G/K)
DOES EVERY NAME ALREADY HAVE A SOUND?, Kreuzberg Pavillon Berlin (G)
Schöne Grüße, Konnektor Forum für Künste, Hannover (G)
Silence comes from the hardest working in town, Kreuzberg Pavillon, Berlin (G)

2015 Berufstätige Bevölkerung. Stipendiaten geben Einblick in ihre Arbeit, Schloss Plüschow (G/K)
von den Schatten der Ideen, Galerie Axel Obiger Berlin (E, mit Harriet Groß)
Eine Enzyklopädie des Zarten, Wunderkammer im Schlossmuseum Weimar (G)
Ausgewählt! Stipendiatenausstellung der Bauhaus-Universität Weimar, Haus am Horn Weimar (G/K)

2014 Ausgewählt! Stipendiatenausstellung der Bauhaus-Universität Weimar, Hauptgebäude der Bauhaus-Universität Weimar (G/K)
Ich war hier, Faceless Part I & II, Mediamatic Fabriek, Amsterdam (G)
To Be Announced, Kunstverein Neukölln, Berlin (G)

2013 The Waiting Room, Béla Bartók Gedenkhaus, Budapest (Ungarn) (E, mit T. Droste)
Sollbruchstelle, kunstraum t27, Berlin (E, mit T. Droste)
Ihr schönstes Lächeln in: Kunstperlen, Konnektor - Forum für Künste, Hannover (G)
Ich war hier, Faceless Part II, Quartier 21, Wien (G)
Ihr schönstes Lächeln, Trial & Error, Shedhalle Tübingen (G)
Maria bleibt., Piano Nobile, Genf (G)
Auszeichnungen / Preise: 
2016 Arbeitsstipendium Kulturstiftung Thüringen
2015 Shortlist Förderpreis für junge Buchgestaltung der Stiftung Buchkunst
Artist in Residence – Stipendium Schloss Plüschow
Arbeitsstipendium der Graduiertenförderung, Bauhaus-Universität Weimar
Ausstellungsförderung Klassik Stiftung Weimar

2014 Promotionsabschlussstipendium, Bauhaus-Universität Weimar